kleines Sommerturnier

Letztes Wochenende fand ein kleines internes Vereinsturnier statt. Wir haben es HALAG-Regelwerk des DDHF ausgetragen. Diese Regeln sehen vor, dass die Treffer, welche eine Fechter erhält, durch die Kontrahenten selbst angezeigt werden. Dies erspart deutlich den Aufwand bei einem Turnier, da lediglich Zeitnehmer und Punktezähler einen Kampf begleiten. Unsere Fechter haben darüber hinaus berichtet, dass sie viel bewusster darauf fochten, keinen Treffer zu erhalten. Da unsere beiden Trainer beim Turnier mitmachten, gab es für sie eine eigene Regel. Klaus und Roman konnten nur einen Punkt erringen mit einer Technik, die sie zuvor noch nicht angewandt hatten. Was sich in ihren ersten Kämpfen noch nicht auswirkte, wurde vor allem in den Finalrunden, zu einer echten Herausforderung für die beiden. Bilder vom Turnier könnt ihr in der Galerie finden.

img_1165

Trainertag 2016 in Hamburg

Fast um die Ecke fand dieses Jahr der Trainertag des DDHF statt. Hammaborg – historischer Schwertkampf e.V. war dieses Jahr Ausrichter. Wie schon im Vorjahr besuchten unsere Trainer dieses Treffen. Inhaltlich ging es dieses Mal um die Frage „Was formt Fechten?“ – von der Sozialisation über Schwerteigenschaften und -physik, dem Umgang mit Gewalt bis hin zum Einfluss der Kleidung auf das Fechten. Referenten in diesem Jahr waren:

  • Paul Becker (zu Sozialisation und Gewalt in der Neuzeit)
  • Thore Wilkens (Einfluss der Kleidung und Sozialisation und Gewalt im Mittelalter)
  • Cornelius Berthold (zu Beinarbeit mit historischem Schuhwerk)
  • Patrick Schröter (zum Einfluss des Schmiedens)
  • Robert Geißler (zu Schwertphysik)
  • Roman Schwiertz (Einfluss des Schuhwerks auf die Beinarbeit)

Bilder der Veranstaltung findet ihr in der Galerie —>

DSC02603

Neue Trainingszeit

Schon eine Weile haben wir uns nach einer weiteren Trainingszeit umgesehen. Nun endlich haben wir für das Langschwertfechten eine Hallenzeit bekommen. Ab sofort findet das Training für das Lange Schwert montags von 18-20 Uhr statt. Auch diese Trainingseinheit findet in der Halle der Grundschule Egels statt. Alle unsere Trainingszeiten findet ihr unter Training.

Da wir nun mehrere Trainingseinheiten in Egels haben und auch weitere Einheiten in dieser Halle planen, haben wir die Erlaubnis bekommen unsere Ausrüstung dort zu lagern. Hierzu haben wir einen alten Bundeswehrspind für unsere Zwecke hergerichtet.

IMG_9910IMG_9912

Langschwertfechten und frohe Weihnachten

Anfang diesen Monats haben wir das Langschwerttraining begonnen. Erste Bilder davon findet ihr in der Galerie —->. Über die Feiertage gestalten wir ein besonderes Programm. Am 23.12. treffen wir uns 18:00 zum „Was-wir-immer-schon-mal-ausprobieren-wollten-Training“, in dem die „Technik“ des Hexers aus „The Wichter 3“ auf Alltagstauglichkeit getestet wird. Eine Woche später am 30.12. beginnt um 20:00 unser „Silvestertraining“, in dem etwas für den Körper und den Geist geboten wird. Für alle, die wir nicht mehr sehen werden: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Unser Adventskranz für euch 😉

IMG_9637

Historisches Ringen

Ein wenig beachteter Teil des Historischen Fechtens ist das Ringen. Dank der hervorragenden Masterarbeit von Thore Wilkens über das Fechtbuch des Fabian von Auerwald aus dem Jahre 1539 haben wir uns auch an dieses Kapitel unseres Sports herangewagt. Detailiert wird darin auf die Technikabläufe eingegangen und ein System des Kampfsportes entwickelt. Aber seht selbst —–>

100_0728

Offene Halle bei Hammaborg

Einmal im Quartal bietet der Verein Hammaborg – Historischer Schwertkampf e.V. eine offene Halle an, zu der alle interessierten Fechter herzlich eingeladen sind. Also machten sich ein paar Mitglieder von uns auf den Weg nach Hamburg um ihr Wissen und Können im Austausch mit anderen zu erweitern. Wir sagen Danke für die gute Atmosphäre und die Unterbringung durch Thomas! Bilder wie immer in unserer Galerie!

100_0671

Vereinsfreizeit 2015

Letztes Wochenende haben wir mit dem Verein einen Ausflug nach Leer zum Pfadfinderheim der Wildgänse gemacht. Um die wichtigen Fähigkeiten Koordination und Ausdauer zu schulen, verfolgten wir einen Doppelansatz. Zunächst standen 15km Paddeln (Oberkörpermuskulatur), dann kurzes Schwimmen im See (Ganzkörperkoordination) und anschließend 15km Radtour (Beinmuskulatur) zurück nach Leer auf dem Programm. Alle waren platt aber glücklich. Mit Grillen, Eierkuchen backen, Kartenspielen und Singen vertrieben wir uns den Rest der Zeit.
Seht selbst!
DSC08550

Mittsommer

Es ist Mittsommer. Das heißt für uns, wir feiern das halbjährige Bestehen unserer Gilde. Auf unserer ersten Sommergildenversammlung haben wir unseren Haushalt und Termine geplant um im Anschluss zwei Schweinevorderläufe mit dem Schwert zu zerlegen. Die Schnitttests haben deutlich gezeigt, wie gefährlich eine Auseinandersetzung mit scharfen Waffen sein kann. Trotz des derben Schweinegewebes konnten einige von uns ganze Stücke abschlagen. Schlug man entsprechend stark zu, konnte selbst der Knochen durchtrennt werden. Noch viel beeindruckender war die Wirkung von Stichen. Selbst mit minimalem Aufwand konnte das Bein am Knochen vorbei durchstochen werden. Das Fleisch haben wir danach zu Steaks weiterverarbeitet und gegrillt. Mit vollen Bäuchen und einem guten Schluck Met haben wir den Abend am Lagerfeuer ausklingen lassen. Bilder davon findet ihr in der Galerie

IMG_8496